Ministerien ratifizieren Vertrag: UN-Uni in Bonn wird weiter gefördert

Ministerien ratifizieren Vertrag : UN-Uni in Bonn wird weiter gefördert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW werden auch in Zukunft das Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen fördern.

Am Freitag haben Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW (MIWF) die Fortsetzung der Förderung des Instituts für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen besiegelt. Mit der feierlichen Aushändigung des sogenannten „Memorandum of Understanding“ im UN-Tower verständigten sich die Institutionen zudem auf eine gemeinsame Absichtserklärung für stärkere Zusammenarbeit in der Nachhaltigkeitsforschung.

Die Veranstaltung wurde von einem Grußwort von Bürgermeister Reinhard Limbach eingeleitet, bevor Staatssekretär Dr. Georg Schütte vom BMBF dem Direktor des Umweltinstituts der Universität die Vereinbarung überreichte. Im Anschluss folgte eine Paneldiskussion zu den neuen Programmen für internationale Nachhaltigkeitsforschung am Standort Bonn. Mit ihrer Arbeit im Bereich Umweltgefahren nimmt die UN-Universität eine Brückenfunktion zwischen Wissenschaft und Politik ein.