10 bis 12 Uhr am Mittwoch: TV- und Radiosender werden kurzzeitig abgeschaltet

10 bis 12 Uhr am Mittwoch : TV- und Radiosender werden kurzzeitig abgeschaltet

In Bonn und der Region werden am Mittwoch vorübergehend einzelne Fernseh- und Radiosender abgeschaltet. Hintergrund sind Wartungsarbeiten am Sendemast auf dem Venusberg.

Wie der WDR am Montag mitgeteilt hat, plant der Sender am Mittwoch in der Zeit von 10.05 bis 10.50 Uhr sowie von 11.05 bis 12 Uhr die Mastinspektion und Leiterprüfung des Grundnetzsenders auf dem Venusberg, der Radio- und Fernsehprogramme in die Köln-Bonner Region ausstrahlt. Während dieser Zeiten werden zahlreiche Rundfunk- und Fernsehprogramme abgeschaltet.

Ein Mitarbeiter von Radio Bonn/Rhein-Sieg teilte dem GA am Dienstagmorgen mit, es handle sich voraussichtlich um eine maximale Unterbrechungszeit von zwei Minuten auf der Frequenz 97,8 MHz. Als alternative Frequenzen können in dem unten genannten Zeitraum zum Beispiel 91,2 MHz (Siegburg) und 99.9 MHz (Königswinter) genutzt werden.

Wer sein TV-Programm über einen Kabel-, einen Satellitenanschluss oder über das Internet empfängt, ist von der Abschaltung nicht betroffen.

Im ersten Wartungsabschnitt zwischen 10.05 und 10.50 Uhr sind folgende Radioprogramme im Raum Köln/Bonn/Bergheim betroffen:

  • 1live (102,4 MHz)
  • WDR 2 Köln (100,4 MHz)
  • WDR 3 (93,1 MHz)
  • WDR 4 (90,7 MHz)
  • WDR 5 (88,0 MHz)
  • DLF Kultur (98,9 MHz)
  • Radio Bonn/Rhein-Sieg (97,8 MHz)

Zwischen 11.05 und 12 Uhr sind außerdem folgende DVB-T2-Ausstrahlungen im Raum Köln/Bonn betroffen:

  • Das Erste HD
  • ZDF
  • WDR HD
  • Arte HD
  • One HD
  • Phoenix HD
  • tagesschau24 HD
  • MDR Sachsen-Anhalt
  • NDR Fernsehen
  • SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz

1949 wurde der erste Sendemast auf dem Venusberg aufgebaut, 1982 wurde der Mast durch den heute genutzten ersetzt. Mit seinen 180 Metern Höhe und den rot-weißen Signalfarben handelt es sich um Bonns höchstes Bauwerk.

Mehr von GA BONN