1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Stadtwerke Bonn erhöhen den Grundpreis: Trinkwasser ab Januar teurer

Stadtwerke Bonn erhöhen den Grundpreis : Trinkwasser ab Januar teurer

Trinkwasser wird in Bonn im neuen Jahr etwas teurer: Die Stadtwerke heben den Grundpreis zum 1. Januar 2016 um 1,92 Euro (brutto) im Monat an, wie Unternehmenssprecher Werner Schui gestern mitteilte.

Nach fast zehn Jahren Preisstabilität bedeute das bei einem Wasserverbrauch von 220 Kubikmetern im Jahr eine Erhöhung um 4,81 Prozent.

Diese Wassermenge entspreche dem Durchschnittsverbrauch in einem Ein- oder Zweifamilienhaus. Unverändert bleibt dagegen der Preis für das Trinkwasser, das tatsächlich geliefert wird: Seit dem Jahr 2006 kostet der Kubikmeter (1000 Liter) 1,70 Euro.

Die SWB-Tochter Energie und Wasser versorgt in Bonn rund 300 000 Menschen mit Trinkwasser und beliefert mehr als 57 000 Hausanschlüsse. Sie unterhält ein 950 Kilometer langes Verteilnetz und weitere 590 Hausanschlussleitungen sowie acht Hochbehälter und 14 Pumpwerke.

Die Preiserhöhung sei notwendig, weil die Aufwendungen für Investitionen, Unterhaltung und Betrieb der Netze stetig gestiegen seien, so Schui. In den vergangenen Jahren seien die Kostensteigerungen noch durch Einsparung und Effizienzmaßnahmen kompensiert worden.