Kunsthandwerkermarkt auf dem Münsterplatz: Tiere aus Blech und Hilfe für Langhaarige

Kunsthandwerkermarkt auf dem Münsterplatz : Tiere aus Blech und Hilfe für Langhaarige

Noch bis Sonntag präsentieren mehr als 100 Kunsthandwerker aus Deutschland ihre Produkte auf dem Bonner Münsterplatz. Bei der großen Auswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die junge Besucherin des Kunsthandwerkermarktes auf dem Münsterplatz schaute ihr Spiegelbild ein wenig skeptisch an. Gerade eben hatte ihr Haarkünstler Paco die Frisur hochgesteckt - für sie ziemlich ungewohnt. Am Ende wollte sie ihre Haare doch lieber wieder lang tragen. Sie hat noch bis Sonntagabend Zeit, es sich anders zu überlegen. Denn bis dann geht der 22. Markt, auf dem mehr als 100 Kunsthandwerker aus Deutschland sich und ihre Produkte präsentieren.

Viele von ihnen sind schon öfters dabei gewesen, wie etwa Paco, der mit seiner "Haarakrobatik" seit 25 Jahren auf Tour ist. "Ich verstehe mich als Rettungsdienst für Langhaarige", erklärte er. "Ich betrachte jeden, der Probleme mit dem Hochstecken seiner Haare hat, als Patienten."

Darüber hinaus sieht man viele Arbeiten aus Holz, Keramik, Stein und Wachs, Malereien, Hüte, Schlipse, Kleidungs-Unikate, Korbflecht-Arbeiten und mehr. Für den Nachwuchs gibt es Spielsachen aus Naturmaterialien oder auch selbst hergestellte Bonbons. Kinder können zudem unter Anleitung an einer echten Drechselmaschine Kreisel herstellen und Erwachsene Tücher selber marmorieren.

Neben den vielen alteingesessenen Kunsthandwerkern waren auch Neulinge auf dem Bonner Markt, darunter Dieter Feige aus Durchhausen im Schwarzwald. Seit acht Jahren stellt er Garten- und Blechfiguren her. "Wir wollten damals, als wir fertig waren mit dem Hausbau, eigentlich nur unseren Garten ausschmücken", meinte er. In den Baumärkten habe er aber nichts gefunden, was ihm gefiel, und so legte er selbst Hand an. "Mein erster Grashüpfer hatte aus lauter Euphorie noch acht Beine."

Inzwischen stellt er allerlei Tiere her, die man sonst nicht so oft sieht: Ameisen, Gottesanbeterinnen, Eulen und Skorpione aus Metall bevölkern einen Bereich des Münsterplatzes neben der Beethoven-Statue, einiges davon dient auch als Gartenlampe. Die Veranstalter seien auf ihn beim Flachsmarkt in Krefeld aufmerksam geworden. "Sie haben uns hier sehr freundlich aufgenommen, man hat sich um uns bemüht", sagt Feige. "Das hat man nicht auf jedem Markt."

Der Kunsthandwerkermarkt auf dem Münsterplatz ist am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet, jeweils bis 19 Uhr.

Mehr von GA BONN