Keine Lebensgefahr: Taxi fährt 21-Jährigen vor dem Bonner Hauptbahnhof an

Keine Lebensgefahr : Taxi fährt 21-Jährigen vor dem Bonner Hauptbahnhof an

In der Nacht zu Sonntag ist ein 21-Jähriger vor dem Bonner Hauptbahnhof von einem Taxifahrer angefahren worden. Dabei erlitt der Mann Kopf- und Beinverletzungen.

Gegen 0.25 Uhr in der Nacht zu Sonntag ist ein 21-Jähriger vor dem Bonner Hauptbahnhof von einem Taxi angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei auf GA-Anfrage mitteilte, sei der Mann bei Rot über die Ampel gelaufen. Der Taxifahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Mit Kopf- und Beinverletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Es bestehe keine Lebensgefahr.

Aufgrund des Unfalls konnten die Straßenbahnlinien 61 und 62 laut einer SWB-Meldung die Straße Am Hauptbahnhof nicht mehr anfahren. Von Dottendorf kommend endeten die Linien an der Poppelsdrofer Allee, in der Gegenrichtung endeten beide Linien an der Thomas-Mann-Straße.

Mehr von GA BONN