Einbruch in Much: Täter trifft im Schlafzimmer auf Bewohnerin

Einbruch in Much : Täter trifft im Schlafzimmer auf Bewohnerin

Ein bislang unbekannter Täter hat sich am Samstagabend Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Much verschafft. Bei seinem Einbruch traf er eine Bewohnerin des Hauses (60) in ihrem Schlafzimmer an.

Der Einbrecher hebelte am Samstag gegen 20 Uhr die rückwärtige Kellertür des Einfamilienhauses auf und gelangte durch den Keller in die Wohnräume. Die 60-jährige Bewohnerin hatte sich bereits im Obergeschoss schlafen gelegt und wurde durch ein Geräusch geweckt.

Sie bemerkte, dass die Schlafzimmertür geöffnet wurde und ein Fremder mit einer Taschenlampe im Türrahmen stand. Als sie daraufhin laut schrie, flüchtete der Täter aus dem Haus. Der Einbrecher wird als 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß mit unauffälliger Statur und kurzen dunklen Haaren beschrieben. Außerdem trug er dunkle Kleidung.

Die späteren Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben ohne Erfolg. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02241/5413421 entgegen.