Klimaticket der Stadtwerke: SWB verkaufen 365-Euro-Ticket

Klimaticket der Stadtwerke : SWB verkaufen 365-Euro-Ticket

Die Stadtwerke Bonn verkaufen ab sofort das neue Klimaticket. Nur Neukunden können eines der 17.000 Abonnements abschließen. Sie sparen eine Menge Geld im Vergleich zu Bestandskunden.

Das vergünstige Jahresticket für Neukunden der Stadtwerke Bus und Bahn (SWB) ist mittlerweile bestellbar. Ein entsprechender Bestellschein ist auf der Internetseite der SWB hinterlegt. Man kann ihn ausfüllen und per E-Mail an die Adresse abonnement@stadtwerke-bonn.de senden, bei den Servicecentern der SWB abgeben oder per Post an die Annahmestellen schicken.

Das Klimaticket kostet über zwölf Monate insgesamt 365,04 Euro, der Nahverkehrsversorger bucht im Monat 30,42 Euro ab. Es gilt innerhalb der Stadtgrenzen. Wer es für die kommenden zwölf Monate ab dem 1. Januar 2019 bucht, spart eine Menge Geld. Bestandskunden zahlen derzeit als Abonnenten für ein Stadtticket 82,30 Euro pro Monat, also 987,60 Euro im Jahr und damit fast den dreifachen Betrag. Die SWB können 17.000 dieser Klimatickets ausgeben. Für eine größere Zahl reicht das Geld nicht, das der Bund zur Verfügung stellt. Langjährige Bestandskunden können das neue Angebot deshalb nicht nutzen. Die Stadt hatte die Befürchtung, wenn sie jedem den Zugriff ermöglichte, würde es kaum Umsteiger vom Auto auf den Nahverkehr geben. Gegen diese Deckelung und die damit verbundene Ungerechtigkeit gegenüber Altkunden hatte es Kritik in den Reihen der Politik gegeben, beispielsweise vonseiten des Bonner Planungsausschussvorsitzenden Rolf Beu (Grüne) und der SPD-Stadtverordneten Gabi Mayer.

Anträge werden geprüft

Nach Auskunft von SWB-Sprecherin Veronika John hatte das Kundencenter am Montag rund 160 E-Mails mit Bestellungen in ihrem Posteingang. „Die müssen nun natürlich alle geprüft werden“, sagte John. Die SWB gleichen die Anmelder mit ihren Datensätzen ab. Nur wer in den vergangenen zwölf Monaten kein Vertragskunde war, kann das Abo bekommen. Übertragbar auf eine andere Person ist das Ticket nicht. Es ist weder kombinierbar mit dem VRS-Anschlussticket noch mit dem Einfachweiter-Ticket Nordrhein-Westfalen. Dafür können Abonnenten montags bis freitags ab 19 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis zu drei Kinder zwischen sechs und 14 Jahren kostenlos mitnehmen sowie eine zusätzliche Person, die älter ist als 14 Jahre und ein Fahrrad.

Das verbilligte Klimaticket ist ein Teil des vom Bund mit knapp 38 Millionen Euro geförderten Projekts „Lead City“, das den Nahverkehr verbessern und damit attraktiver machen soll. Bonn ist eine von fünf Städten, die an diesem zunächst auf zwei Jahre beschränkten Modellversuch teilnehmen. Bonn selbst beteiligt sich mit zwei Millionen Euro an dem Projekt „Lead City“. Neben vergünstigten Tarifen wie dem Klimaticket und einem familienfreundlichen 24-Stunden-Ticket für fünf Personen, die künftig zum Preis von einer fahren können, sind Taktverdichtungen geplant. Ein Teil des Geldes soll ins betriebliche Mobilitätsmanagement fließen. Die Stadt erarbeitet mit Unternehmen gemeinsam Strategien, wie Verkehrsströme während der Hauptverkehrszeiten entlastet werden können.

Das Bestellformular ist zu finden auf der Internetseite www.swb-busundbahn.de, Unterpunkt „Tickets und Tarife“, Stichwort: „365-Euro-Ticket“

Mehr von GA BONN