Kirchenhütte vor dem Münster: „Sternstunden“ auf dem Bonner Weihnachtsmarkt

Kirchenhütte vor dem Münster : „Sternstunden“ auf dem Bonner Weihnachtsmarkt

Geschenke einkaufen, Besorgungen erledigen, Familienbesuche planen – für viele bedeutet die Weihnachtszeit vor allem eines: Stress. Weihnachtliche Stimmung kann in der Hektik kaum aufkommen. Doch die Ökumenische Kirchenhütte auf der Kirchenmeile am Münster verspricht Abhilfe.

Hier können sich gestresste Bürger ausruhen, nachdenken und Ruhe tanken. Dafür bietet das Organisationsteam um das Katholische Stadtdekanat Bonn und die evangelischen Kirche ein vielseitiges Programm.

„Die Besucher können sich hier an den unterschiedlichsten Aktionen beteiligen“, sagt Stadtdechant Wilfried Schumacher. „Wir haben uns in diesem Jahr für das Motto 'Sternstunden' entschieden, zu dem es ganz unterschiedliche Zugänge gibt.“ So soll die Kirchenhütte zu einer Plattform für verschiedene christliche Akteure werden, die die Lebendigkeit und Vielseitigkeit der Weihnachtsbotschaft erfahrbar und sichtbar macht, so Schumacher.

Mit „Sternstunden“ sind Momente des Lebens gemeint, in denen man glücklich, erfolgreich und erfüllt ist. „Solche großen Momente lassen den Alltag besonders werden, setzen Akzente und berühren unser Leben“, erklärt Superintendent Eckart Wüster. „Wir möchten zeigen, wie solche Momente aussehen können. Wie mag es aussehen, wenn Jugendliche ihren Sternstunden ein Gesicht geben? Oder was sind die persönlichen Sternstunden von Flüchtlingen?“

Bonner verewigen sich

Um den liebsten Momenten der Bonner auf den Grund zu gehen, suchen die Ehrenamtlichen der beiden Kirchen am kommenden Dienstag zum Beispiel die Sternstunden der Besucher. Diese können ihre Erlebnisse aufschreiben und an einem Stern aufhängen. Ein paar Bonner haben sich schon vorab verewigt. Zu den besonderen Momenten gehört zum Beispiel „der Tag an dem ich von meinem Mann den Heiratsantrag bekommen habe“ und „die bestandene Abiturprüfung“.

Bei anderen Aktionen ist sogar Kreativität gefragt. Am 3. Dezember bastelt die Konfirmantengruppe der Johanniskirchengemeinde Sterne, und mit selbstgezogenen Kerzen von den Adveniaten kann man am 19. Dezember Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Professionelle Hilfe gegen den Weihnachstress gibt es dagegen von einem Psycholgen, der am 12. Dezember Tipps zur Vermeidung von Stress gibt. Los geht es am Samstag um 17 Uhr. Dann werden die Turmbläser am Münster spielen und die Kirchenmeile mit Ständen von Caritas, Unicef und Co. feierlich eröffnen.

Das komplette Programm auf www.kirchenhuette.de

Mehr von GA BONN