1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Busfahrer in Bonn: Stadtwerke sollen bis 2023 für ÖPNV sorgen

Busfahrer in Bonn : Stadtwerke sollen bis 2023 für ÖPNV sorgen

"Die Ratsmehrheit aus CDU und Grünen wollen doch nicht die Stadtwerke privatisieren, um die Fahrerinnen und Fahrer untertariflich zu bezahlen", wehrt sich Planungsausschussvorsitzender Rolf Beu (Grüne) gegen Angriffe aus Politik und Gewerkschaft. Schließlich gelte auch in Bonn das Tariftreuegesetz NRW.

Beu: "Der verdi-Tarifvertrag wurde für allgemein verbindlich erklärt. Kein Busbetrieb in NRW kann im Linienbetrieb unterhalb dieses Tarifs bezahlen."

Außerdem habe der Planungsausschuss die Stadtwerke für die nächsten zehn Jahre damit betraut, den Nahverkehr in Bonn zu übernehmen. Damit, so Georg Fenninger (CDU), müsse niemand um seinen Arbeitsplatz fürchten.

Der Beschluss muss am 14. November im Stadtrat bestätigt werden und ist Voraussetzung dafür, dass die Busfahrer die zugesagte Arbeitsplatzsicherung erhalten. Die werde er dann gerne unterschreiben, so SWB-Geschäftsführer Heinz-Jürgen Reining.