Öffnung im Mai: Stadt will keinen „Frühstart“ in Bonner Freibädern

Öffnung im Mai : Stadt will keinen „Frühstart“ in Bonner Freibädern

Die Bonner Stadtverwaltung will nicht zusichern, dass 2018 alle Freibäder bei schönem Wetter spätestens am 15. Mai öffnen. Sie empfiehlt dem Rat, einen entsprechenden Beschluss des Sportausschusses abzulehnen.

Das Personal reiche nicht für gleichzeitigen Betrieb von Frei- und Hallenbädern. In den Hallenbädern finde aber bis Ende Mai noch Schulschwimmen und Vereinstraining statt, argumentiert die Stadt.

Außerdem hänge man vom Ende der Frostperiode ab – erst dann könne mit Reparaturen etwa von Fliesenschäden in den Freibädern begonnen werden. Selbst die reguläre Öffnung Ende Mai sei deshalb oft nur mit Mühe zu schaffen. Die Verwaltung will eine frühere Öffnung des Ennertbads und des Freibadteils auf dem Hardtberg prüfen. Dafür sei allerdings das Budget zu knapp. Dieses hatte die Jamaika-Koalition im Rat gekürzt.