1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Neue Verkehrsführung in Bonn: Stadt stoppt Linksabbieger auf Prinz-Albert-Straße

Neue Verkehrsführung in Bonn : Stadt stoppt Linksabbieger auf Prinz-Albert-Straße

Die Stadtverwaltung hat die Verkehrsführung auf der Prinz-Albert-Straße geändert. Dies soll künftig die Rückstaus vermeiden, die sich regelmäßig wegen der Bahnschranke an der Kaiserstraße bildeten.

Vorsicht auf der Prinz-Albert-Straße: Dort hat die Stadtverwaltung in Höhe der Königstraße nun die Verkehrsführung geändert. Anlass sind die Staus, die sich regelmäßig auf der Prinz-Albert-Straße bilden, weil Autofahrer an der geschlossenen Schranke in Richtung Kaiserstraße stehen.

Zwar weist ein Hinweisschild eigentlich darauf hin, dass der Kreuzungsbereich freizuhalten ist, doch längst nicht jeder hält sich daran. Die Folge: Nicht nur der Autoverkehr, auch die Straßenbahn in Richtung Dottendorf wird dort regelmäßig ausgebremst. Die neue Verkehrsführung soll dies künftig unterbinden. So ist das Linksabbiegen von der Prinz-Albert-Straße in Richtung Königstraße ab sofort verboten, das entsprechende Verkehrsschild wurde nun aufgestellt.

Beschlossen hat das im Juni der Planungsausschuss, um den Bahnverkehr zu beschleunigen. Wer aus Richtung der Poppelsdorfer Allee in der Südstadt mit dem Auto die Bahnseite wechseln will, der kann dies künftig vorschriftsmäßig entweder über den Bonner Talweg und die Lessingstraße tun – oder er umgeht die leidigen Schranken gleich ganz und wählt den Umweg, um über Reuterstraße und Reuterbrücke zur Kaiserstraße zu gelangen.