Tiersterben in Bonn: Spezialfirma testet Wasser im Rheinauensee

Tiersterben in Bonn : Spezialfirma testet Wasser im Rheinauensee

Eine Spezialfirma aus Wesseling hat am Donnerstag Wasserproben aus dem Rheinauensee entnommen um die Wasserqualität zu testen. Seit Mittwoch wurden keine toten Tiere mehr im See entdeckt.

Im Auftrag des Amtes für Stadtgrün hat eine Spezialfirma aus Wesseling am Donnerstag Wasserproben aus dem Rheinauensee entnommen. Ein Experte hat dafür mehrere Flaschen mit Wasser aus dem Bereich der Vogelinsel abgefüllt. Rund um die Insel waren die meisten Tiere verendet.

Bestimmt werden Sauerstoffgehalt und PH-Wert sowie die Anteile an Nitrit und Nitrat, Ammonium, Stickstoff und organischem Kohlenstoff. Je nach Ergebnis könnten weitere Tests nötig sein. Ausgehend von der Analyse will die Stadt über weitere Schritte entscheiden, wie die Entfernung der Schlammschicht am Grund oder Installationen zur Durchlüftung des Gewässers. Ende kommender Woche sollen die Ergebnisse vorliegen.

Seit Mittwoch wurden keine toten Tiere mehr gefunden.

Mehr von GA BONN