Autobahnkreuz Bonn-Nord: Sperrungen: Bauarbeiten an den nächsten Wochenenden

Autobahnkreuz Bonn-Nord : Sperrungen: Bauarbeiten an den nächsten Wochenenden

Mit Verkehrsbehinderungen und Teilsperrungen müssen Autofahrer am kommenden Wochenende sowie an den vier folgenden Wochenenden im Mai am Autobahnkreuz Bonn-Nord (A555 und A565) rechnen.

Dort lässt das Tiefbauamt der Stadt Bonn den kaputten Hauptsammelkanal erneuern. Seit Januar wurden die Baugruben für die unterirdischen Bauabschnitte auf dem Betriebsgelände von "Bonnorange" am Lievelingsweg und der Friedrich-Wöhler-Straße hergestellt.

Weil der Kanal unter der A555 aber nur in einer Tiefe von rund 1,75 Metern verläuft, lässt dies keine unterirdischen Arbeiten zu. Dort muss nun in offener Bauweise saniert werden, und dazu sind Sperrungen im Autobahnkreuz nötig. Die erste Teilsperrung ist für Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. April, geplant, die letzte von Freitag, bis Sonntag, 21. bis 25. Mai. Eine einspurige Verkehrsführung sei laut Stadt aber sichergestellt.

Während der ersten beiden Wochenenden ist die Zufahrt von der A565 aus Richtung Nordbrücke auf die A555 in Richtung Köln gesperrt. An den letzten beiden Wochenenden ist die Schließung der Auffahrt von der A565 aus Richtung Nordbrücke auf die A555 in Richtung Verteilerkreis vorgesehen. Umleitungen werden ausgeschildert.

Damit sich die mit der Sanierung verbundenen Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich auswirken, seien die Wochenendsperrungen laut Stadt erforderlich. Insgesamt werden rund 350 Meter Kanal mit einem Durchmesser von ein bis 1,40 Metern eingebaut. Die Bauarbeiten sollen bis Ende November abgeschlossen sein. Die Baukosten betragen rund 1,4 Million Euro.