Band kommt nach Bonn: Smokie macht Station im Brückenforum

Band kommt nach Bonn : Smokie macht Station im Brückenforum

Alan Barton hat die Rolle des Leadsängers bei der britischen Rock- und Popband übernommen. Chris Norman ist schon lange nicht mehr dabei, und sein Nachfolger starb 1995 bei einem tragischen Unfall. Die britische Band Smokie hält dennoch wacker durch - zur Freude der Fans.

Zumal die britische Rock- und Pop-Truppe mit Mike Craft auf jeden Fall einen Sänger hat, der mehr als nur ein Ersatz ist. Crafts charismatische Stimme passt zweifellos zum Label Smokie:Die sympathische Gruppe ist am Freitag, 17. April, ab 20 Uhr im Beueler Brückenforum zu hören.

Klar, "Needles and Pins" kennt fast jeder. Den Song hatte Sonny Bono mal für sich und Cher geschrieben, und ihn haben etliche gesungen. Unsterblich gemacht haben ihn aber erst Smokie 1977. 1974 war ihre erste Single erschienen, kam aber nicht so gut an wie ein Jahr später "If You Think You Know How To Love Me". Es wurde ein absoluter Kassenschlager und landete auf Platz drei der englischen Charts. Darauf folgten Hit auf Hit: "Don't You Play That Rock'n'Roll To Me" oder "Living Next Door To Alice" und "Lay Back In The Arms Of Someone".

1982 lösten sich Smokie auf, und das ausgerechnet, als es so unglaublich gut lief. Aber einzelne Bandmitglieder wollten sich anderen Projekten widmen. Drei Jahre später kam Smokie wieder zusammen, um ein Benefizkonzert für die Opfer des Brandunglücks im Fußballstadion von Bradford zu geben. Das war so erfolgreich, dass man zunächst wieder in alter Besetzung weiter machte. 1986 übernahm Alan Barton die Rolle als Leadsänger für Chris Norman.

Smokie ist zurzeit wieder einmal nach vielen Jahren auf Tour. Mitglieder sind neben Terry Uttley und Mike Craft Gitarrist Mick McConnell, Keyboarder Martin Bullard und Schlagzeuger Steve Pinnell.

Tickets zwischen 40,90 und 54,70 Euro gibt es in den Bonnticketshops der GA-Geschäftsstellen.