TV-Serie bei Vox: Serie "Das Wichtigste im Leben" spielt in Bonn

TV-Serie bei Vox : Serie "Das Wichtigste im Leben" spielt in Bonn

Am 5. Juni startet im Fernsehen auf Vox die neue Serie "Das Wichtigste im Leben" mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle. Gedreht wurde in Bonn und Umgebung.

Die neue Vox-Serie "Das Wichtigste im Leben" fokussiert sich eben auf das: das Wichtigste im Leben, die Familie und der alltägliche Wahnsinn. Zentrum der Serie sind Kurt und Sandra Frankhauser, gespielt von Jürgen Vogel und Bettina Lamprecht und ihre drei Kinder.

Die zehnteilige Serie von Schöpfer Richard Kropf, der bereits auch für die Serie "4 Blocks" als Autor tätig war, wurde von Oktober 2018 bis März in Bonn und der Umgebung gedreht. Drehorte waren unter anderem das Erzbergerufer an der Beethovenhalle und das Brassertufer sowie die Otto-Kühne-Schule in Bad Godesberg.

Der Alltag mit all seinen Höhen und Tiefen der fünfköpfigen Familie steht in der Vox-Eigenproduktion im Vordergrund: Der jüngste Sohn Theo entschließt sich plötzlich, nicht mehr sprechen zu wollen und das, obwohl er eingeschult werden soll. Die jugendliche Tochter Luna hat sich zum ersten Mal verliebt, aber das in den Stiefbruder ihrer besten Freundin. Adoptivsohn Philipp ist die große Hoffnung von Vater Kurt, der das Basketballteam seines Sohnes trainiert. Doch dieser möchte eigentlich gar keine Körbe werfen, sondern viel lieber Ballett tanzen.

Noch vor der Ausstrahlung erhielt die Serie den Fair Film Award Fiction in der Kategorie "fairste Produktion". Kriterien bei der Auswahl sind unter anderem Gagen, Arbeitszeiten, eine nachhaltige Produktionsweise, Gleichbehandlung und Diversität. "Das Wichtigste im Leben" setzte sich vor "Soko Stuttgart" und "Tierärztin Dr. Mertens" durch.

Neben Vogel und Lamprecht sind unter anderem Annette Frier und Walter Kreye in "Das Wichtigste im Leben" zu sehen.

"Das Wichtigste im Leben" läuft ab dem 5. Juni jeden Mittwoch in einer Doppelfolge um 20.15 Uhr auf Vox.

Mehr von GA BONN