Am Stand von Pro NRW: Schlägerei auf dem Friedensplatz

Am Stand von Pro NRW : Schlägerei auf dem Friedensplatz

An einem Infostand der rechtspopulistischen Partei Pro NRW ist es am Freitagnachmittag auf dem Friedensplatz zu einer Schlägerei gekommen.

Grund für die Auseinandersetzung: Ein dunkelhäutiger Junge soll daran gehindert worden sein, sich einen Flyer von dem Stand zu nehmen.

"Als wir die Situation schlichten wollten, wurde ich von einem Pro NRW-Mann zu Boden gerissen und geschlagen. Zudem wurde meine Jacke zerstört", sagte der Betroffene Marco Ehrenholz.

Er trug ein blaues Auge und Rückenverletzungen davon und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung, wie die Polizei bestätigte.

Laut Sprecher Frank Piontek waren rund 50 Aktivisten vor Ort und 25 Polizeibeamte im Einsatz. Nach und vor der Schlägerei blieb es bei Verbalattacken. Laut Augenzeugen sollen mehr als 100 Menschen die Rechtspopulisten dazu veranlasst haben, den Stand dann gegen 16.30 Uhr abzubrechen.

Mehr von GA BONN