Schlägerei am Hauptbahnhof Bonn nach Neonazi-Demo: Ermittlungsgruppe eingerichtet

Auseinandersetzung am Bonner Hauptbahnhof : Polizei richtet Ermittlungsgruppe nach Schlägerei ein

Nach der Massenschlägerei am Hauptbahnhof zwischen Rechten und Linken vergangenes Wochenende hat die Polizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Vorhandenes Bild- und Tonmaterial soll jetzt mithilfe der Bundespolizei ausgewertet werden.

Nach der Auseinandersetzung am Samstagabend im Bereich des Bonner Hauptbahnhofes hat das zuständige Kommissariat des Staatsschutzes der Bonner Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bonn die weitergehenden Ermittlungen übernommen.

Mit Beteiligung der Bundespolizei sollen nun Hinweise bearbeitet und vorhandenes Bild- und Tonmaterial ausgewertet werden. Die an der Auseinandersetzung beteiligten Personen aus dem Lager der Rechten und Linken waren auf dem Rückweg von einer Demonstration in Remagen.

Am Bahnsteig 1 des Hauptbahnhofes soll es gegen 18 Uhr zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen gekommen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen. Die Fahnder der Ermittlungsgruppe bitten Zeugen auch darum, mögliches Video- und Bildmaterial mit einem erkennbaren Zusammenhang zu den Auseinandersetzungen zur Verfügung zu stellen.