"Er hat den Armen geholfen": Sankt Martin und die schnatternden Gänse

"Er hat den Armen geholfen" : Sankt Martin und die schnatternden Gänse

Kinder im großen Bonner Zug kennen die Geschichte des Heiligen Mannes in- und auswendig.

Die Geschichte vom heiligen Martin kennt jedes Kind. "Er hat den Armen geholfen", sagte Andreas (7) von der Bornheimer Johann-Wallraff-Schule beim Martinszug durch die Bonner Innenstadt. Er war mit seinen Eltern gekommen, weil sein großer Bruder als Schüler des Collegiums Josephinum Bonn auch mitging. "Er hat den Mantel geteilt und ihn dem Bettler gegeben."

Die Geschichte geht aber noch weiter, wusste Ben (10), der auch aufs CoJoBo geht. "Als Martin im Bett war, ist ihm im Traum Jesus erschienen und hat zu ihm gesagt, dass er den Mantel eigentlich mit ihm geteilt hat." Emma (6) von der Münsterschule erzählte, was später passierte: "Er hat sich im Gänsestall versteckt, damit er kein Bischof wird." Martin konnte aber seinem Schicksal nicht entkommen: Man fand ihn, "weil die Gänse so laut geschnattert haben".

Der Martin, der auf seinem weißen Pferd den Zug anführte, schien seinen Mantel mit der Münsterkirche geteilt zu haben: Sie wurde von roten Scheinwerfern angestrahlt. Urban Brüning wartete vor der Basilika im Martinskostüm auf die Kinder, die mit ihren bunten Laternen von der Hofgartenwiese aus gestartet waren, und leitete sie quer über den Münsterplatz, durch die Vivatsgasse und die Sternstraße. Unterwegs sangen die Kinder Lieder zur Musik der Bigband der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule und anderer Kapellen.

Eine Besonderheit beim Zug war am Montagabend das Modell des Bonner Münsters aus Holz und Pappe, das die Münster-Ministranten zu viert trugen. "Das lag im Keller der Schule, in die jetzt Bonns Fünfte kommt", sagte Ministrant Matthias Mohrs. Es war irgendwann in der Gottfried-Kinkel-Realschule gebaut und dann vergessen worden, bis man es dieses Jahr gefunden hatte.

Vor dem Alten Rathaus hatte die Bonner Feuerwehr ein großes Martinsfeuer errichtet, um das sich die Kinder scharten. Dort spielte ein Musikensemble der Gesamtschule "Bonns Fünfte" Lieder. Die mehr als 40 ehrenamtlichen Helfer wurden anschließend zu einer Dankesfeier ins Münster-Carré eingeladen.

Mehr von GA BONN