Busse fahren Umleitungen: Robert-Koch-Straße in Bonn wird zur Einbahnstraße

Busse fahren Umleitungen : Robert-Koch-Straße in Bonn wird zur Einbahnstraße

Weil die Robert-Koch-Straße seit Montagmittag vorübergehend nur in eine Richtung befahren werden kann, müssen mehrere Busverbindungen der Stadtwerke Bonn Umleitungen fahren. Die Änderungen im Überblick.

Seit Montagmittag wird auf der Robert-Koch-Straße zwischen der Heinrich-Lützeler-Straße und der Einmündung Im Wingert die Fahrbahndecke saniert. Das hat Auswirkungen auf Busverbindungen der Stadtwerke Bonn (SWB). Am Freitag, 23. August, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Wie die SWB mitteilen, bleibt die Robert-Koch-Straße für den ÖPNV und den Individualverkehr in Richtung Bonner Uniklinik zwar befahrbar, allerdings nur in diese Richtung. Das hat zur Folge, dass die Buslinie 600 in Fahrtrichtung Graurheindorf ab der Haltestelle "Marienhospital" über die Straße Im Wingert, Clemens-August-Straße, Sternenburgstraße, Lotharstraße, Graf-Stauffenberg-Straße zur Haltestelle "Graf-Stauffenberg-Straße" und erst dann weiter auf dem Linienweg fährt.

Die Linie 630 in Fahrtrichtung Fritz-Erler-Straße fährt laut SWB ab der Haltestelle "Marienhospital" über die Straße Im Wingert, Clemens-August-Straße, Sternenburgstraße, Lotharstraße, Graf-Stauffenberg-Straße zur Haltestelle "Graf-Stauffenberg-Straße" und dann weiter auf dem Linienweg.

Die Haltestelle "Gregor-Mendel-Straße" in Fahrtrichtung Kranenweg/Fritz-Erler-Straße entfällt. Die SWB empfehlen Fahrgästen alternativ die Haltestelle "Graf-Stauffenberg-Straße" zu nutzen.

Auch die Haltestelle "Heinrich-Lützeler-Straße" wird in Fahrtrichtung Kranenweg/Fritz-Erler-Straße aufgehoben. Die Fahrgäste können alternativ an der Haltestelle "Marienhospital" zusteigen.