1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Suche am Rhein: Rettungseinsatz in Bonn wegen angeblich gekenterten Kanufahrers

Suche am Rhein : Rettungseinsatz in Bonn wegen angeblich gekenterten Kanufahrers

Zwischen Kennedybrücke und Nordbrücke soll am Mittwochabend ein Kanufahrer gekentert sein. Einsatzkräfte aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis suchten aktuell auf beiden Rheinseiten. Um 21 Uhr wurde der Einsatz abgebrochen.

Am Mittwochabend sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst alarmiert worden. Bei der ursprünglichen Alarmierung gegen 20 Uhr hieß es, ein Kanufahrer sei gegen ein Schiff im Rhein geprallt und gekentert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein solcher Unfall laut der Polizeileitstelle vorerst nicht festgestellt werden. Auch laut der Bonner Feuerwehr verlief die Suche bisher erfolglos. Um 21 Uhr wurde der Einsatz abgebrochen.

Laut Augenzeugen sind mehrere Einsatzfahrzeuge Richtung Kennedybrücke gefahren. Demnach sei ein Hubschrauber im Einsatz, was von der Polizei erst nicht bestätigt werden konnte. Allerdings hieß es vonseiten der Feuerwehr später, dass ein Hubschrauber zwischenzeitlich im Einsatz war. Die Einsatzkräfte aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis suchten auf beiden Rheinseiten, zwei Boote der Bonner Feuerwehr waren auf dem Rhein unterwegs.