1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Zugverbindung zwischen Köln und Bonn: RB48 nimmt ab Mai regulären Betrieb wieder auf

Zugverbindung zwischen Köln und Bonn : RB48 nimmt ab Mai regulären Betrieb wieder auf

Die Regionalbahn 48, eine wichtige Verbindung zwischen Bonn und Köln, soll spätestens am 4. Mai ihren gewohnten Betrieb wieder aufnehmen. Anlass bot ein Brandbrief aus dem Bonner Stadthaus.

Die Regionalbahn 48, eine wichtige Verbindung zwischen Bonn und Köln, soll spätestens am 4. Mai ihren gewohnten Betrieb wieder aufnehmen. Das teilte der Verkehrsverbund Nahverkehr Rheinland (NVR) am Donnerstag auf Anfrage mit. Anlass bot ein Brandbrief aus dem Bonner Stadthaus. Darin hatte Verkehrsdezernent Helmut Wiesner auf eine Wiederaufnahme des Betriebs der RB 48 gedrängt, deren Ausfall die Verbindungen zwischen Bonn und Köln zeitweise halbiere. Der NVR verweist auf knappe Personalressourcen seiner Vertragspartner, im konkreten Fall National Express. Kurzfristig, so ein NVR-Sprecher, würden weiter die Linien RE 5 und RB 26 in einem Halbstundentakt die Bedienung zwischen Köln und Bonn sicherstellen.

Die Wiederaufnahme der Schulpflicht für rund 4200 Absolventen der Berufskollegs, Gesamt-, Haupt- und Förderschulen hat am Donnerstag keinen spürbaren Anstieg der Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen erzeugt. Den Stadtwerken zufolge waren die Fahrzeuge, die wieder nach dem normalen Fahrplan verkehren, im Schnitt zu einem Viertel besetzt. Beobachten konnten das auch Anja Wenmakers, Geschäftsführerin SWB Bus und Bahn, und ihre Kollegen: Sie verteilten an zentralen Haltestellen Schutzmasken an Fahrgäste.