1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Vorfall am Friedensplatz: Radfahrer in Bonn liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Vorfall am Friedensplatz : Radfahrer in Bonn liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

In der Bonner Innenstadt hat sich ein 31-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Zuvor hatte ein Zeuge einen gewaltsamen Streit gemeldet.

Ein 31-Jähriger ist am Sonntagnachmittag in Bonn mit dem Fahrrad vor der Polizei geflohen. Vorausgegangen war der Verfolgungsjagd ein Anruf bei der Polizei. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge gegen 14.10 Uhr einen Streit zwischen zwei Personen gesehen und die Polizei gerufen. Demnach hatte es am Friedensplatz eine Körperverletzung gegeben.

Als die Polizei eintraf, konnte sie den Tatverdächtigen anhand der Beschreibung des Zeugen ausmachen. Dieser trat die Flucht auf einem Fahrrad an und radelte Richtung Hauptbahnhof. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Als der Mann am Hauptbahnhof vom Fahrrad stieg und Richtung Südunterführung lief, konnten die Beamten ihn stellen. Das Fahrrad wurde zudem sichergestellt. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen im Einsatz.

Der Mann ist laut Polizei im Bereich der Beschaffungskriminalität bekannt und war erst einen Tag zuvor in Gewahrsam genommen worden. Um weitere Straftaten zu verhindern, kam der Mann erneut in Polizeigewahrsam. Gegen den 31-Jährigen wird wegen des Verdachts auf Fahrraddiebstahl und Körperverletzung ermittelt.

Weil vor Ort kein Geschädigter angetroffen wurde, bittet die Bonner Polizei um Hinweise an 0228-150.