Im Maximiliancenter: Primark bereitet sich auf Eröffnung in Bonn vor

Im Maximiliancenter : Primark bereitet sich auf Eröffnung in Bonn vor

Die Vorbereitungen für die Eröffnung von Primark in Bonn am kommenden Dienstag laufen auf Hochtouren. Das Unternehmen gewährte bereits einen Blick hinter die Kulissen.

Überall stehen Kartons herum, räumen Mitarbeiter Ware in Regale oder hängen sie auf Bügel. Der Textildiscounter Primark bereitet sich für die Eröffnung am kommenden Dienstag um 10 Uhr im Maximiliancenter vor.

Ein Sprecher des Unternehmens überzeugt sich am Freitag bei einem Rundgang über alle drei Verkaufsetagen, dass alles wie am Schnürchen klappt. In der Garderobe fällt der sogenannte Showroom ins Auge, wo Kunden kleine Modenschauen veranstalten können.

Das wegen seiner Niedrigpreispolitik als Wegwerfmodehändler kritisierte Unternehmen bemüht sich sichtlich um ein besseres Image. Durch den Verzicht auf den Online-Handel stärke das Unternehmen die City, sagt der Sprecher. Auch im Umgang mit Mitarbeitern will man vorbildlich sein: Ihnen steht im obersten Stockwerk eine einladend gestaltete Cafeteria zur Verfügung.

Von der Belegschaft seien 20 Prozent in Vollzeit angestellt, 60 bis 70 Prozent als Teilzeitkräfte und die übrigen Mitarbeiter über Minijobs beschäftigt.