Vermutlich Betrüger in Bonn unterwegs: Polizei warnt vor Telekom- und Unitymedia-Mitarbeitern

Vermutlich Betrüger in Bonn unterwegs : Polizei warnt vor Telekom- und Unitymedia-Mitarbeitern

In Bonn hat es mindestens zwei Kontaktversuche vonseiten vermeintlicher Mitarbeiter der Unternehmen Telekom und Unitymedia gegeben. Die Polizei rät zur Vorsicht.

Die Polizei warnt vor angeblichen Telekom- und Unitymedia-Mitarbeitern, die in den vergangenen Tagen in Bechlinghoven und Schwarzrheindorf unterwegs waren. Die Beamten können es nicht ausschließen, dass sich die Personen unter den beschriebenen Vorwänden Zutritt zu den Räumen verschaffen wollten, um Straftaten zu begehen.

Am Samstagnachmittag haben die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Arnoldstraße nach Angaben der Polizei zwei verdächtige Personen beobachtet, die sich Zutritt zu ihrem Grundstück verschafften. Beide klingelten an der Haustür und gaben sich als Telekom-Mitarbeiter aus.

Bewohner schickten die Männer aber weg. Wenig später kehrten die beiden Männer zurück und hielten sich im Garten auf. Dort klopften sie plötzlich lautstark an Fenster und Terrassentüren. Als die Hausbewohner nachsahen, war niemand mehr im Garten.

Die Männer wurden als etwa Mitte 20, schwarz gekleidet und akzentfrei deutschsprachig beschrieben. Sie sollen Anhänger mit Ausweisen um den Hals getragen haben. Die Telekom hat auf GA-Anfrage bestätigt, dass in Bechlinghoven Mitarbeiter unterwegs waren.

Anwohner rief die Polizei

Am frühen Montagnachmittag gaben sich zwei junge Männer in der Von-Sandt-Straße als Mitarbeiter von Unitymedia aus. Gegen 14.20 Uhr versuchten sie, in den Keller eines Mehrfamilienhauses zu gelangen, nachdem ihnen die Haustür aufgedrückt worden war.

Da die Kellertür abgeschlossen war, liefen beide unmittelbar wieder aus dem Haus und gingen in Richtung Jahnstraße davon. Ein Anwohner rief anschließend die Polizei. Bei der folgenden Personenkontrolle gaben die Männer vor, die Telefonbuchsen prüfen zu müssen. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Mehr von GA BONN