Bonner verunglückt: Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall

Bonner verunglückt : Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall

Ein 18-Jähriger aus Bonn ist am Sonntag mit seinem Motorrad in Cochem tödlich verunglückt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, an dem Unfall waren auffällig bunte Motorräder beteiligt.

Nach dem tödlichen Unfall in Cochem, bei dem am Sonntag ein 18-Jähriger aus Bonn ums Leben kam, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Nach Angaben der Ermittler waren an dem Unfall ein auffällig rot-weißes sowie ein auffällig gelb-schwarzes Motorrad beteiligt. Möglicherweise fuhren noch weitere Motorräder in der Gruppe mit.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen diese Motorradfahrer am Sonntag aufgefallen ist. Sicher sei, dass sie im Gebiet Bullay, Cochem und Ulmen unterwegs waren. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 02651/801-0 entgegen.

Der Motorradfahrer war gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße 259 tödlich verunglückt. Der 18-Jährige war nach Polizeiangaben in einer langgezogenen Kurve zuerst auf die Gegenfahrbahn geraten und dann von der Straße abgekommen. An einer Böschung überschlug sich das Motorrad mehrfach. Der Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb. Vermutlich sei er zu schnell unterwegs gewesen, hieß es von den Ermittlern zur Ursache.

Die Polizei schloss am Montag ein Rennen nicht aus. "In die Richtung wird ermittelt", sagte ein Sprecher auf GA-Anfrage. Die Straße war für rund zwei Stunden komplett gesperrt, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Mehr von GA BONN