19-Jährige belästigt: Polizei fahndet nach Exhibitionist in Tannenbusch

19-Jährige belästigt : Polizei fahndet nach Exhibitionist in Tannenbusch

In der Tannenbuscher Düne ist es erneut zu einem Vorfall mit einem Exhibitionisten gekommen. Er entblößte sich vor einer jungen Frau. Die Polizei prüft, ob eine Verbindung zu den bisherigen Taten besteht und bittet um Mithilfe bei der Fahndung.

Ein Exhibitionist hat sich am Freitagmorgen in der Tannenbuscher Düne vor einer jungen Frau entblößt. Die Polizei sucht nun mit einer Personenbeschreibung nach dem Mann und prüft, ob eine Verbindung zu bisherigen Taten besteht. Laut Bericht belästigte der Unbekannte die 19-Jährige gegen 7 Uhr, als sie in der Düne auf dem Weg zur Haltestelle Tannenbusch-Süd war. Der Mann sei direkt auf die Frau zugegangen und habe sich dann nackt gezeigt. Die Frau ergriff daraufhin sofort die Flucht.

Die Kripo hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen und prüft auch Zusammenhänge zu Taten vom 6. und 20. Januar, bei denen sich ein Mann in schamverletzender Weise gezeigt hatte. Über dieses Fälle hatte die Polizei bislang nicht berichtet. Eine schlüssige Antwort, warum die Öffentlichkeit darüber nicht informiert und gewarnt worden ist, vermochte die Polizei auf GA-Anfrage am Freitagnachmittag nicht zu geben.

Der Gesuchte soll 18 bis 19 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß sein und eine etwas dunklere Hautfarbe haben. Im Gesicht soll er eine leichte Verfärbung haben. Er hat dunkle Augen, dunkle, kurze Haare, trug eine hellgraue Jogginghose und eine blaue Jacke.

Noch am selben Morgen ist der Bezirksdienstbeamte für Tannenbusch in den hiesigen Schulen gewesen, um über das erneute Auftreten eines Verdächtigen zu informieren. Dabei sprach er die Empfehlung aus, von einem Exhibitionisten keine Notiz zu nehmen, zügig weiterzugehen und den Notruf 110 zu betätigen.

Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 0228/150.

Mehr von GA BONN