Verkehrskontrollen: Polizei Bonn stoppt Autofahrer unter Drogeneinfluss

Verkehrskontrollen : Polizei Bonn stoppt Autofahrer unter Drogeneinfluss

Mehrere unter Drogen stehende Autofahrer hat die Bonner Polizei am Wochenende und am Montagmorgen gestoppt. In zwei Fällen fanden die Beamten auch Betäubungsmittel im Fahrzeug.

Die Bonner Polizei hat am Wochenende sowie am Montagmorgen gleich mehrere unter dem Einfluss von Drogen stehende Autofahrer gestoppt. Wie die Beamten mitteilen, fiel am Sonntag gegen 10.10 Uhr bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Karmeliterstraße ein 25-jähriger Autofahrer auf. Bei ihm ergaben sich laut Polizei Anzeichen dafür, dass er unter Drogen stand. Im Fahrzeug des Mannes fanden die Beamten zudem Betäubungsmittel. Ein Arzt entnahm dem 25-Jährigen eine Blutprobe.

Wenig später, gegen 10.35 Uhr, kontrollierten Polizisten einen 24-jährigen Autofahrer am Hermann-Wandersleb-Ring. Ein Drogentest verlief positiv, so dass auch hier eine Blutprobe angeordnet wurde. Gegen den 24-Jährigen wurde zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Ebenfalls auf dem Hermann-Wandersleb-Ring fiel einer Streifenwagenbesatzung am Montag gegen 5.15 Uhr ein 42 Jahre alter Fahrzeugfahrer wegen eines Verkehrsdeliktes auf. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte der Drogenschnelltest auch hier ein positives Ergebnis. Im Wagen des Mannes fand die Polizei zudem Betäubungsmittel. Der 42-Jährige musste die Beamten auf die Wache begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Mehr von GA BONN