1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verkehr in Bonn: Politiker für Seilbahn zum Venusberg

Verkehr in Bonn : Politiker für Seilbahn zum Venusberg

Damit das Bonner Uniklinikum verkehrstechnisch besser erschlossen wird, spricht sich der Bonner Landtagsabgeordnete Rolf Beu (Grüne) für den Bau einer Seilbahn von Dottendorf auf den Venusberg aus.

"Die Anzahl der Linienbusse zum Venusberg lässt sich nicht immer weiter erhöhen. Eine neue Straße durch den Wald scheidet aus. Die Einrichtung einer Seilbahn zum Venusberg muss deshalb ergebnisoffen ernsthaft geprüft werden. Viele Bürger kennen Seilbahnen bisher nur aus ihren Urlauben in den Alpen. Dabei werden Seilbahnen schon heute in Städten als normales öffentliches Verkehrsmittel genutzt, so in der Türkei und in Ländern Südamerikas", erklärte Beu.

Voraussetzung sei die Verknüpfung der Seilbahn mit dem Schienennetz, nicht nur mit der Straßenbahn am Dottendorfer Hindenburgplatz, sondern auch mit der linksrheinischen Bahnstrecke (Köln-Remagen-Koblenz) am neuen Bahnhof "UN-Campus" und mit der Stadtbahn am Verknüpfungspunkt "Olof-Palme-Allee" (Siegburg-Bad Honnef, Köln-Bad Godesberg, Bornheim-Beuel), so Beu.

Auf dem Venusberg könnte die Seilbahn auch die Feinverteilung innerhalb des weitläufigen Klinikgeländes übernehmen. "Die Seilbahn wäre in das VRS-Tarifnetz voll zu integrieren, um ihre Funktion als öffentliches, vernetztes Verkehrsmittel erfüllen zu können", forderte Beu.