Grüne Spielstadt: Perfekte Erholung zu Hause

Grüne Spielstadt : Perfekte Erholung zu Hause

Dort treffen sich Kunst und Natur auf fast 10.000 Quadratmetern Fläche hinter der ehemaligen Stadtgärtnerei Auf dem Dransdorfer Berg am Rande des Meßdorfer Feldes.

Auch jüngst hatte der Wissenschaftsladen wieder dazu aufgerufen zu kommen, auf dem weitläufigen Areal die mehr als 30 lebendigen Weidenskulpturen anzusehen und die Natur zu entdecken.

Die größten Skulpturen wie etwa das "Rock'n'Roll-Haus" oder der "Schnelle Brüter" sind inzwischen mehrere Meter hoch und breit. Und außerdem ist zusätzlich immer auch ein schattiges Plätzchen zu finden, wo sich die Familien ausruhen und die Natur genießen können.

Die Kinder werkelten mit Materialien aus der Natur, pflegten die in den Vorwochen gesäten Bohnen und konnten sich Geschichten rund ums Gärtnern anhören. Als Stärkung gab es Pizza aus dem Lehmbackofen. Für die Erwachsenen gab es Aufführungen der Improvisations-Theatergruppe les-bon(n)mots.

Am Freitag, 30. August, findet ab 19 Uhr eine weitere Veranstaltung statt, eine irische Nacht mit den Musikgruppen "Fragile Matt" und "Ceòl". Außerdem gibt es eine Lesung mit irischen Kurzgeschichten.

Am Sonntag, 1. September, lädt die Grüne Spielstadt von 13 bis 17 Uhr wieder zum offenen Sonntag ein: Präsentiert werden kulinarische Genüsse aus dem Garten. Von 18.30 bis 22 Uhr steigt das Abschlussfest des Projekts "Kunst ohne Strom" mit Literatur und Musik. Der Eintritt ist frei.