Festgefahrenes Auto: Passanten helfen Polizei in Bonn aus der Klemme

Festgefahrenes Auto : Passanten helfen Polizei in Bonn aus der Klemme

Ein Streifenwagen der Bonner Polizei hat sich am Sonntagabend am Brassertufer am Rhein festgefahren. Passanten eilten zur Hilfe und befreiten den Wagen. Die Polizei ist dankbar.

Da gab es kein Vor und kein Zurück mehr: Ein Streifenwagen der Bonner Polizei hat sich am Sonntag gegen 18.45 Uhr am Bonner Brassertufer unweit der Kennedybrücke beim Rangieren festgefahren. "Der Wagen ist vom ebenen Teil am Rheinufer abgekommen und konnte dann nicht mehr weiterfahren", berichtet Michael Beyer aus der Pressestelle der Bonner Polizei.

Lange auf Hilfe warten mussten die zwei Frauen, die in dem Wagen unterwegs waren - eine Polizistin und eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes - allerdings nicht: Passanten kamen zur Hilfe, hoben den Wagen an und befreiten so das verkantete Auto. An dem Streifenwagen entstand lediglich ein geringer Sachschaden.

"Wir bedanken uns bei den vielen Passanten für die schnelle und unbürokratische Hilfe", so die Polizei auf GA-Anfrage.

Mehr von GA BONN