Mobilität: Neuer Bus für Seniorenheim

Mobilität : Neuer Bus für Seniorenheim

Weihnachtslicht macht 91 Bewohner mobil. Sie sind in der Mehrzahl schwer und schwerst pflegebedürftig, die 91 Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims Elim an der Römerstraße. "Uns ist es immer wichtig gewesen, gerade sozial schwachen Bürgern unserer Stadt zu helfen", berichten Verwaltungsleiterin Sieglinda Uphoff und Geschäftsführer Adolf Bitter.

Sie und Pflegedienstleiterin Aresu Kanimogaddam freuten sich riesig, als ihnen der Vorsitzende des Vereins Weihnachtslicht, Bernd Leyendecker, die Schlüssel für einen Kleinbus überreichte, zu dem die Hilfsaktion des General-Anzeigers einen kräftigen Zuschuss gewährt hat. Uphoff und Bitter betonten, wie wichtig es sei, mit den Bewohnern "auch mal raus fahren zu können". Ob es ein Tagesausflug oder die Fahrt zum Arzt ist - "Mobilität ist gerade auch für schwer pflegebedürftige Menschen unglaublich wichtig", sagte Uphoff.

Mehr von GA BONN