Gesamtschule Bonns Fünfte: Neue Turnhalle ist schon Sanierungsfall

Gesamtschule Bonns Fünfte : Neue Turnhalle ist schon Sanierungsfall

In der Gesamtschule Bonns Fünfte rücken in den Ferien wieder die Bauarbeiter an. Es stehen Nachbesserungen und Reparaturen an der Elektrik und der Lüftungsanlage an.

Vor weniger als einem Jahr ist die Dreifachsporthalle der Gesamtschule „Bonns Fünfte“ eröffnet worden. Nun zwangen erste Schäden dazu, sie vorübergehend zu sperren. Laut Stadtverwaltung sind einige der Probleme schon behoben, die endgültige Reparatur soll in den Sommerferien stattfinden. Doch auch in den Osterferien steht die Halle Vereinen nicht zur Verfügung. Das allerdings hat andere Gründe.

Von Problemen in der neuen Halle hatten Basketballer eines in Kessenich ansässigen Sportvereins berichtet, die dort montags und mittwochs trainieren. Seit der Fertigstellung im vergangenen Sommer sei es des Öfteren zur zeitweiligen Schließung gekommen. „Grund war zunächst ein Wasserschaden, der wegen eines undichten Dachs zustande kam“, berichteten die Sportler dem General-Anzeiger. Nun haben sie erneut eine Nachricht der Stadt erhalten: Es müssten umfangreiche Nachbesserungs- und Reparaturarbeiten bei der Elektrik und an der Lüftungsanlage stattfinden. Daher werde die Halle über die Osterferien komplett gesperrt.

Die Stadtverwaltung nennt auf Anfrage zwei Ursachen für die aufgetretenen Probleme. So sei in zwei voneinander unabhängigen Fällen Wasser in das Gebäude eingetreten. Ein Wasserschaden sei durch die fehlerhafte Montage der Entwässerungsleitungen entstanden. „Die eigentliche Schadensursache wurde beseitigt. Die Folgeschäden in Bodenaufbauten in zwei kleineren Duschbereichen werden voraussichtlich in den kommenden Sommerferien behoben“, erklärt Stefanie Zießnitz vom Presseamt der Stadt. Die Kosten für die Beseitigung dieser Schäden will sich die Stadt von der Sanitärfirma als Verursacher des Problems zurückholen.

Ein weiterer Wasserschaden entstand nach Angaben der Sprecherin durch eine – wahrscheinlich mutwillige – Beschädigung des Daches. Stefanie Zießnitz: „Der Schaden wurde gefunden und beseitigt, allerdings konnte hier kein Verursacher ausfindig gemacht werden.“

Dass die Halle in den Osterferien geschlossen bleibt, hat indes mit den Wasserschäden nichts zu tun. Bei jenen Reparaturen werden Brandschutzklappen ausgetauscht sowie kleinere Einstellungsarbeiten an der Beleuchtungsanlage durchgeführt. Auch hier werden die Mängel laut Stadt im Rahmen der Gewährleistung beseitigt.