Polizeikontrolle in Bonn: Mit 110 Stundenkilometern in der Tempo-60-Zone

Polizeikontrolle in Bonn : Mit 110 Stundenkilometern in der Tempo-60-Zone

22 Beamte der Bonner Polizei haben am Donnerstagabend mit logistischer Unterstützung des Technischen Hilfswerks (Zelte, Lichtanlagen, Stromaggregat) zwei Kontrollstellen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen "Alkohol und Betäubungsmitteleinfluss" sowie "Geschwindigkeit" eingerichtet.

Laut Bericht kontrollierten die Beamten zwischen 19 und 23.30 Uhr insgesamt 109 Fahrzeuge an der Kreuzung Autobahn 562/Nahum-Goldmann-Allee und der Petra-Kelly-Allee auf Höhe des Johanniterkrankenhauses. In 24 Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen überhöhter Geschwindigkeit eingeleitet.

Ein Fahrer war mit 110 Stundenkilometern in der Tempo-60-Zone unterwegs. Bei drei Autofahrern fiel der Drogentest positiv aus. In zwei Fällen wurde gegen Fahrzeugführer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen einer zu hohen Konzentration von Alkohol in der Atemluft eingeleitet, in einem Fall wurde ein Strafverfahren gegen einen 53-jährigen Autofahrer eingeleitet.

Eine Messung der Atemluft ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.