Polizei stoppt Autofahrer: Mann fährt mit 2,2 Promille durch Bonn-Duisdorf

Polizei stoppt Autofahrer : Mann fährt mit 2,2 Promille durch Bonn-Duisdorf

Nach einem Zeugenhinweis konnte die Polizei in Duisdorf einen stark alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. Bei der durchgeführten Kontrolle hatte der Mann große Probleme sich auf den Beinen zu halten.

Gegen 1.45 Uhr war am Sonntag ein 50-Jähriger Mann auf der Rochusstraße in Fahrtrichtung Alfter unterwegs. Zeugen beobachteten, wie der Mann offensichtlich angetrunken in sein Auto gestiegen war. Sofort wurde die Polizei alarmiert.

Beamte konnten den Mann im weiteren Verlauf der Rochhusstraße anhalten. Während der Kontrolle kam der Polizei starker Alkoholgeruch aus dem Auto entgegen. Als die Beamten den Fahrer baten für einen Alkoholtest aus dem Auto zu kommen, konnte dieser nur schwer die Balance halten.

Der freiwillige Test ergab einen Wert von 2,2 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein des 50-Jährigen sichergestellt und im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Jetzt muss der Mann mit einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.