Teilsperrung am Donnerstagabend: Lkw kippt auf der Bornheimer Straße aus der Kurve

Teilsperrung am Donnerstagabend : Lkw kippt auf der Bornheimer Straße aus der Kurve

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Bornheimer Straße in Bonn die Ladung eines 40 Tonnen schweren Lkws verrutscht. Bis 20 Uhr war die Straße zum Teil gesperrt.

Ein 40 Tonnen schwerer Lkw mit 23,6 Tonnen Papier ist am Donnerstagnachmittag aus einer Kurve gekippt. Nach Angabe der Polizei bog der Lkw-Fahrer von der Straße "Am Propsthof" auf die Bornheimer Straße ab, als die Ladung kippte und ungesichert in der Kurve hängen blieb. Nach Aussage des Fahrers kann das Papier, das der Fahrer geladen hat, nicht ursächlich für das Verrutschen des Aufhängers am Lkw sein. Die Polizei vor Ort konnte noch keine Angaben machen, wie es hierzu kommen konnte.

Da die Gefahr besteht, dass der Lkw vollständig umkippt oder seine Ladung verliert, muss eine Spezialfirma zur Bergung anrücken. Die Polizei leitet den Verkehr derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbei, es kommt dennoch zu Verkehrsbehinderungen. Um 18 Uhr wurde die Bornheimer Straße für die Dauer der Bergung vollständig gesperrt. Gegen 19 Uhr konnte die Vollsperrung aufgehoben werden, bis 20 Uhr war die Bornheimer Straße noch zum Teil gesperrt.

Mehr von GA BONN