Linie 66 in Bonn: Störung durch Auto im Gleisbett

Auto im Gleisbett : Erneut Störungen bei der Linie 66

Aufgrund eines Autos im Gleisbett kam es am Donnerstagmorgen zu Störungen auf der Linie 66. Auch auf der Linie 16 kam es zu Problemen.

Auf der Stadtbahnlinie 66 kam es am Donnerstagmorgen zu Störungen im Verkehr zwischen Siegburg und Bonn. Ein Autofahrer war in Höhe Vilich mit seinem Wagen ins Gleisbett geraten und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Daraufhin fiel der Bahnverkehr von 7.18 Uhr bis 7.40 Uhr aus. Zwischen Konrad-Adenauer-Platz und Vilich setzten die Stadtwerke Bonn (SWB) Ersatzbusse ein. „Nachdem die Strecke wieder frei war, dauerte es noch etwa 20 Minuten bis die 66 wieder im Takt fuhr“, sagt SWB-Sprecherin Veronika John.

Auf der Linie 16 zwischen Bonn und Köln kam es morgens gleich zu drei Störungen beim Öffnen und Schließen der Bahntüren. Und zwar zwischen 4.33 Uhr und 5.30 Uhr, zwischen 5.44 und 6.13 Uhr und zwischen 8.05 und 9 Uhr. Die Fahrgäste mussten dadurch Behinderungen in Kauf nehmen.