Bertha-von-Suttner-Platz: Kurden demonstrierten erneut in Bonn

Bertha-von-Suttner-Platz : Kurden demonstrierten erneut in Bonn

Erneut sind am Donnerstagabend Kurden auf die Straße gegangen. Rund 100 Personen demonstrierten auf dem Bertha-von-Suttner-Platz und zogen anschließend durch die Innenstadt bis auf den Münsterplatz.

Kurden sind am Donnerstabend in Bonn erneut auf die Straße gegangen. Laut Polizei versammelten sich gegen 19.15 Uhr spontan und ohne Anmeldung rund 100 Demonstranten auf dem Bertha-von-Suttner-Platz. Lediglich für 22 Uhr war eine Demonstration angemeldet.

Wie Polizeisprecher Frank Piontek am Freitagmorgen sagte, gingen die Demonstranten vom Bertha-von-Suttner-Platz aus durch die Innenstadt. Die Polizei erstellte mehrere Strafanzeigen gegen Teilnehmer - unter anderem wegen Beleidigung. Um Mitternacht war die Demonstration beendet.

Die Demo hing - wie auch die vorherigen - mit dem kurz zuvor eröffneten Bombardement der türkischen Armee auf die syrische Stadt Afrin zusammen. Dort leben Freunde und Angehörige vieler in Bonn gemeldeter kurdischer Familien.

Während der Demonstrationen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Innenstadtbereich.

Mehr von GA BONN