Straßenkunst: Künstler sprayen Beethoven an Bonner Wände

Straßenkunst : Künstler sprayen Beethoven an Bonner Wände

Das Künstlerteam "Lackaffen" aus Münster hat Mauern und Fassaden Bonn für seine Arbeiten entdeckt. In dieser Woche vollenden sie zweimal ein Beethoven-Konterfei und einen 15 Meter hohen Löwen.

Die Lackaffen machen Bonn bunter: Am Dienstag vollendete das Künstlerteam aus Münster zwei Beethoven-Graffiti. Einmal sprayte Simon Cavelius die Augen des Komponisten auf eine Mauer an der Kölnstraße 58, Kollegen trugen den ganzen Kopf von Bonns großem Sohn auf eine zwölf Meter hohe Hauswand an der Siegburger Straße 187 auf.

Die Künstler hatten die Stadt Anfang des Jahres kennengelernt, als sie am Telekom Dome malten. „Wir sind dann rumgefahren“, sagt Lackaffen-Chef Philipp Scharbert. So fand man neue Flächen für Gemälde. „Wir haben die Eigentümer angesprochen und ihnen Entwürfe gezeigt“, so Scharbert, der neben Cavelius mit Johanna Tichelkamp, Silvio Jedinak und Robin Neumann kostenlos arbeitet.

Sie hoffen aber, so eine Visitenkarte für neue Aufträge abzugeben. Letztes Werk ist ein riesiger Löwe an der Römerstraße 299, der am Donnerstag fertig wird.

Mehr zum Künstlerteam gibt es auf www.lackaffen.de

Mehr von GA BONN