Autos kommen nicht mehr durch: Kran blockiert Straße in Ückesdorf

Autos kommen nicht mehr durch : Kran blockiert Straße in Ückesdorf

Durch die Mitte von Ückesdorf zu fahren, ist derzeit nicht mehr möglich. Weil ein Bungalow auf der Hubertusstraße aufgestockt wird, steht jetzt ein 23 Meter hoher Kran genau im Engpass der Straße.

Das wird voraussichtlich noch acht Wochen so bleiben und hat vor allem Auswirkungen auf den Busverkehr, der nicht mehr zur Ückesdorfer Mitte durchkommt. Die entsprechende Haltestelle ist von den Stadtwerken deshalb bis Freitag, 10. Mai, aufgehoben worden.

Wie diese am Montag mitteilten, fahren die Buslinien 604 und N5 Umleitungen, und zwar über die Straßen Im Schmalzacker und Am Götgesbach bis zur Wendeschleife am Waldfriedhof und den entsprechenden Linienweg wieder zurück. Fahrgäste können alternativ die Haltestelle „Ückesdorf Gymnasium“ nutzen. Im Bereich des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums befindet sich zudem eine Schulbushaltestelle, die mit bedient wird, so die SWB-Pressestelle.

Der Einsatz des Turmdrehkrans ist vorsorglich auf acht Wochen geplant worden. Wie die Bauherrn dem GA mitteilten, könnte er auch eher abgebaut werden, wenn das Wetter mitspielt und das neue Dach früher fertig gedeckt ist.

Mehr von GA BONN