Viktoriakarree-Investor will über Uni hinaus: Konflikt um Gebäudehöhe

Viktoriakarree-Investor will über Uni hinaus : Konflikt um Gebäudehöhe

Die Pläne der Signa-Holding für ein Einkaufszentrum im Viktoriakarree könnten sich vermutlich auch ohne das Bürgerbegehren, für das bis Mittwoch 18.400 Unterschriften zusammengekommen sind, bald erledigt haben.

Reimund Sigel von Signa erklärte im GA-Gespräch, er sehe keinen Spielraum, von der geplanten Gebäudehöhe, die 5,50 Meter höher als das Unigebäude gegenüber werden soll, abzuweichen.

Der Rat hat indes beschlossen, dass die Einkaufsmall nicht höher als das Unigebäude sein soll.

Den vollständigen Artikel zum Thema lesen sie in der morgigen Ausgabe des General-Anzeigers.