Wildgehege auf der Waldau: Kleine Kabbeleien

Wildgehege auf der Waldau : Kleine Kabbeleien

Die Mitarbeiter der Stadtförsterei hatten vorige Woche in dem Gehege auf der Waldau noch vier Wildschweinchen gezählt. Doch es sind viel mehr.

Die Bachen haben sich entschieden, dass ihre Kleinen nun den sicheren Kessel – also die Nester in den Senken – verlassen dürfen und führen den Nachwuchs im Gehege aus. Ohne Scheu. Ein Muttertier kommt mit zwei Jungen dicht an den Maschendrahtzaun heran und schnüffelt überall herum.

Ist ein Schweinchen mal im Weg, schubst Mama es einfach zur Seite: Klar, sie hat hier das Sagen. Ein paar Meter weiter purzeln sechs Fellknäuel umher, danach geht's zum Säugen. „Die trinken am Bauch Milch“, sagt Zahide (5), die mit anderen Kindern des Familienzentrums am Waldenburger Ring für eine Woche auf der Waldau spielt und die Natur entdeckt. „Die Kleinen machen nichts, die haben keine Angst“, meint Zahraa (4).

Mehr von GA BONN