Tollität von Auswärts: KG Weiß-Blau leiht sich Kessenixe aus Endenich

Tollität von Auswärts : KG Weiß-Blau leiht sich Kessenixe aus Endenich

Kessenicher Karnevalisten stellten auf dem Sommerfest der Endenicher KG ihre Kessenixe Michaela Saur vor. Sie kommt eigentlich von der Endenicher KG Rot-Schwarz.

Bei der KG Weiß-Blau Kessenich ist man nicht so ortsgebunden, wenn es um die eigene Tollität geht. Die diesjährige Kessenixe leiht man sich bei der Endenicher Karnevalsgesellschaft Rot-Schwarz aus: Michaela Saur wird die Jecken in Kessenich als Ela I. durch die 40. Session von Weiß-Blau führen. Vorgestellt wurde sie beim Sommerfest ihres Heimatvereins am Wochenende im Innenhof der Endenicher Burg.

Aus Halle an der Saale an den Rhein

Ela I. ist 28 Jahre alt, wurde in Halle an der Saale geboren und kam mit 14 Jahren nach Bonn. Mit dem Karneval hat sie sich erstaunlich schnell angefreundet: Schon seit ihrem 15. Lebensjahr tanzt sie bei Rot-Schwarz Endenich, auch ihre drei Kinder tragen die Farben der KG. Zudem ist sie inaktives Mitglied bei der KG Durschlöscher. Als solches begleitet sie für eine Session auch den Kessenicher Verein von 1979. „Ich freue mich auf diese Aufgabe“, sagte sie in ihrer Kurzen Ansprache.

Weiß-Blau musste ganz schön weit ausholen, um eine Tollität zu finden. „Wir hatten nicht genügend Frauen im geeigneten Alter“, sagte Präsidentin Sabine Henrich, die bei der Vorstellung der designierten Kessenixe aufgeregt war. Für das Amt sollte man zwischen 18 und 45 Jahren alt sein. Michaela Saur ist aber nicht die erste Nixe, die nicht der Kessenicher KG angehört: Auch ihre Vorgängerin Miriam II. kam von Auswärts. Ela I. wird unter dem Motto „Ob räch, ob links vom Rhing, mir all sin Bönnsche im Sonnesching“ durch ihre Amtszeit gehen, die offiziell mit der Proklamation am 10. November in der Kessenicher Markusschänke beginnt.

Ihre Vorstellung am Samstag beim Sommerfest von Rot-Schwarz Endenich wurde von Auftritten der hauseigenen Tanzgruppen begleitet. Der Bonner Showtanzclub, die KG Fidele Burggrafen und die KG Sternschnuppen schickten ihre Tänzerinnen auf die Bühne im Burghof. Auch die künftige Bonna Ann-Christine Mittrich als echte Endenicherin und ihr Prinz Thomas Zimmermann gaben sich die Ehre. Außerdem kam die KG Durschlöscher zu Besuch, um „ihrer“ Kessenixe zu gratulieren. Am Sonntag wurde weitergefeiert, dann kam auch die Große Dransdorfer KG mit ihren Tanzgruppen in die Burg.