Öffentlicher Verkehr in Bonn: Kein Stadtbahnbetrieb auf der Kennedybrücke

Öffentlicher Verkehr in Bonn : Kein Stadtbahnbetrieb auf der Kennedybrücke

Während der Osterferien wechseln die Stadtwerke Gleise aus. Wer den ÖPNV nutzt, muss den Rhein im Bus überqueren.

Die letzte Stadtbahn für die nächsten gut zwei Wochen fuhr am Freitagabend über die Kennedybrücke. Gegen 22 Uhr wurden die Gleise dort abgesperrt, weil die Stadtwerke Bonn Ausbesserungen an den Gleisen vornehmen. Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs müssen bis Sonntag, 23. April, auf Busse ausweichen, denn der Straßenverkehr ist von der Baustelle nicht betroffen.

Konkret werden die Schienenauszugsvorrichtungen in beiden Richtungen gewechselt, weil sie laut SWB verschlissen sind. Die Schienenauszüge findet man dort, wo das eigentliche Brückenelement in die Brückenenden übergeht - Autofahrer nehmen man sie als unebene Fuge in der Fahrbahn wahr. Sie gleichen Verformungen der Brücke durch Temperatur und Verkehrsbelastung aus. Ihre Auswechslung auf Beueler Seite ist bereits seit Samstagmorgen im Gange, auf Bonner Seite beginnen die Arbeiten voraussichtlich am Montag.

Um die Gleise aus ihrem Bett heraushebeln zu können, muss auch die Asphaltdecke entfernt werden, in die sie eingelassen sind. Im Lauf der Maßnahmen wird die Oberfläche abgefräst und später wieder neu aufgetragen. Die Arbeiten geschehen laut SWB-Sprecher Michael Henseler parallel, damit man die Gleise nicht in vier Wochen wieder sperren muss. Man habe sich dafür die Osterferien ausgesucht, damit zum Beispiel Schulkinder, die die Straßenbahn benutzen, nicht betroffen seien.

Linie 62

Die Linie 62 verkehrt während der Bauarbeiten nur zwischen Oberkassel und Beuel Bahnhof nach dem gewohnten Fahrplan. Von dort bis zum Stadthaus und in umgekehrter Richtung übernimmt der Bahnersatzverkehr im gewohnten Takt. Die Linie 61 fährt zudem häufiger zwischen Dottendorf und Stadthaus.

Linie 65

Die Linie 65 wird eingestellt. Ihre Fahrten werden zwischen der Innenstadt und Auerberg von der Linie 61 ersetzt. Diese Linie wird häufiger unterwegs sein. Fahrgäste, die aus Richtung Dottendorf in Richtung Beuel möchten, können an der Haltestelle "Stadthaus" in die Busse des Bahnersatzverkehrs umsteigen.

Linie 66

Die Stadtbahnlinie 66 fährt nur zwischen Bad Honnef und Bertha-von-Suttner-Platz sowie zwischen Siegburg und Konrad-Adenauer-Platz mit zum Teil leicht veränderten Abfahrtszeiten. Fahrgäste der Linie 66, die auf die jeweils andere Rheinseite fahren möchten, können den Bahnersatzverkehr, die SB 55 und die Buslinien, 550, 603, 607, 608, 609 und 640 an den Haltestellen "Bertha-von-Suttner-Platz" bzw. "Konrad-Adenauer- Platz" nutzen.

Ab 20 Uhr ist die Kennedybrücke für Bahnen gesperrt

Fahrplaninformation Kennedy-Brücke

Mehr von GA BONN