CDU-Ratsherr fordert Abriss der Beethovenhalle: Kaupert: "Alles andere ist Unsinn"

CDU-Ratsherr fordert Abriss der Beethovenhalle : Kaupert: "Alles andere ist Unsinn"

Der CDU-Stadtverordnete Herbert Kaupert plädiert für einen Abriss der Beethovenhalle. Die Geschäftsgrundlage für den Erhalt sei "wegen der galoppierenden Kosten" entfallen. Auch fehle jegliches Konzept, wie die Halle genutzt werden soll, kommentierte er am Wochenende.

Wie berichtet, soll die günstigste und einfachste Sanierung der 1959 erbauten Halle laut Gutachten mindestens 31 Millionen Euro kosten. Stadtdirektor Wolfgang Fuchs rechnet sogar eher mit 40 Millionen Euro.

Die Koalition aus CDU, FDP und Grünen beschloss jetzt, die Planungen für eine erweiterte Variante der Sanierung in Auftrag zu geben, die unter anderem einen Umbau des Studios zu einem Proberaum für das Beethoven Orchester vorsieht.

"Das Argument der Grünen, die Kosten für die Sanierung seien egal, da sie investiv sind, ist falsch", so Kaupert auf Facebook. "Aus der Verwaltungsvorlage ergibt sich, dass die Kosten sowohl investiver als auch konsumtiver Art sind."

Für den CDU-Politiker gibt es nur eine Lösung: "Abriss der Beethovenhalle und Neubau entweder privat oder durch die Stadt. Alles andere ist unverantwortlicher Unsinn."

Mehr von GA BONN