Karnevalsempfang der Sparkasse: Jetzt ist die Bonna komplett

Karnevalsempfang der Sparkasse : Jetzt ist die Bonna komplett

Tiffany bekommt am Dienstagabend beim Empfang der Sparkasse die prämierte Ordenskette der Gold- und Silberschmiede-Innung angelegt.

Wer glänzte am Dienstagabend heller? Tiffany oder die Bonna-Kette? "Endlich bin ich komplett. Jetzt können wir richtig in die Session starten", strahlte sie, als ihr beim traditionellen Karnevalsempfang der Sparkasse Köln-Bonn die Bonna-Kette der Gold- und Silberschmiede-Innung von Markus Ebeling angelegt wurde.

"An meinem Namen erkennt man ja schon, dass ich auf alles Glitzernde stehe", sagte Tiffany I. schmunzelnd. An diesem Abend wurden die prämierten Orden der Auszubildenden sowie junger Gesellen der Innung Bonn/Rhein-Sieg überreicht. "Ich bin ganz begeistert von der Kreativität, dem Engagement und dem Arbeitseinsatz", lobte Ulrich Voigt vom Vorstand der Sparkasse die Auszubildenden.

Doch auch Prinz Michael I. ging an diesem Abend nicht leer aus. Seine Brust schmückte ein ganz besonderes Stück. Denn sein Orden mit dem Titel "Jeckenkarussell" von Isabelle Cremer errang den ersten Preis. Und damit die Bonna noch mehr funkelte und strahlte, bekam sie den ersten Preis der Gesellenstücke. Maximilian Brödner hatte die Silber- und Messingarbeit mit dem Titel "Verjeckspiel" gestaltet. Zuvor waren bereits Bürgermeister Ashok Sridharan ("Ens hem wa zusamm" von Viola Heckel), Willi Baukhage ("Jeck in der Eck" von Ute Warnecke-Eberz) sowie Volker Schramm ("Global Jeck" von Sophie Spitzlei) mit den zum Teil filigran gearbeiteten Handwerksstücken ausgezeichnet worden.

Stellvertretend für die vielen Bonner, die sich ehrenamtlich oder beruflich um Flüchtlinge kümmern, erhielten Coletta Manemann ("Jecken-Eck" von Arne Kämereit), Antje Dinstühler ("Tangram" von Isabelle Walgarth) sowie Georg Fenninger ("Jeckchen wechsel Dich" von Anna Mangold) einen Orden. Mit 8888,88 Euro unterstützt die Sparkasse die Ausbildung der Innung.

Mehr von GA BONN