1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Unzulässiges Verbrennen: In Brand gesetzte Holzpaletten lösen Einsatz in Dransdorf aus

Unzulässiges Verbrennen : In Brand gesetzte Holzpaletten lösen Einsatz in Dransdorf aus

Ein leitender Mitarbeiter einer Gebäudereinigungsfirma in Bonn-Dransdorf hat am frühen Samstagabend durch das Abbrennen eines alten Holzpalettenstapels einen dortigen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Am Samstagabend kurz vor 18 Uhr hatten Anwohner in der Nähe des Gewerbe-Areals an der Justus-von-Liebig-Straße, Ecke Bunsenstraße, die Feuerwehr alarmiert. Im Hof einer ansässigen Gebäudereinigungsfirma hatte es starke Rauchentwicklung gegeben.

Feuerwehr-Einsatzleiter Wolfgang Sporer äußerte vor Ort, dass der Brand im Innenhof der Firma schnell gelöscht werden konnte und danach keinerlei Gefahr für die Anwohner mehr bestand. Durch die Feuchtigkeit der Paletten sei wahrscheinlich die starke Rauchentwicklung entstanden.

Die Polizei geht davon aus, dass ein leitender Mitarbeiter der Reinigungsfirma wohl alte Paletten unzulässigerweise im Hof verbrennen wollte, um sie zu entsorgen. Die Polizei habe vorsorglich die Personalien des Firmenmitarbeiters aufgenommen.