Förderung in Bonn: Hunderte Schüler brauchen Unterstützung in Deutsch

Förderung in Bonn : Hunderte Schüler brauchen Unterstützung in Deutsch

In Bonn brauchen 1218 Schüler eine intensive Deutschförderung. Darunter sind viele Flüchtlingskinder, aber nicht nur. Das berichtete Schulamtsleiter Hubert Zelmanski im Schulausschuss.

1218 Schüler in Bonn brauchen intensive Deutschförderung. Diese Zahl nannte Schulamtsleiter Hubert Zelmanski, der am Dienstagabend im Schulausschuss einen Überblick über die aktuellen Zahlen von Flüchtlingskindern in Bonner Schulen gab. Derzeit bekämen in den Grundschulen 700 Kinder eine Erstförderung in deutscher Sprache. Das seien bei derzeit rund 11.900 Grundschulkindern 5,9 Prozent. Unter diesen Kindern mit noch fehlenden Deutschkenntnissen seien jedoch nicht nur Flüchtlinge, betonte Zelmanski.

An den weiterführenden Schulen befänden sich aktuell 314 jugendliche Flüchtlinge in der Sekundarstufe I. Dazu kämen 204 junge Flüchtlinge in zwölf Klassen der Bonner Berufskollegs. Eine Warteliste nicht beschulter Flüchtlingskinder gebe es nicht, antwortete der Schulamtsleiter auf Nachfrage aus dem Gremium.

Mehr von GA BONN