Wahl 2020: Hümmrich führt FDP in die Kommunalwahl in Bonn

Wahl 2020 : Hümmrich führt FDP in die Kommunalwahl in Bonn

Neben der Bonner CDU hat auch der Kreisverband der FDP am Samstag seine Kandidaten für den nächsten Stadtrat und die Bezirksvertretungen nominiert. Die Kommunalwahl ist am 13. September 2020.

Angeführt wird die Liste von FDP-Ratsfraktionschef Werner Hümmrich. Der 58-Jährige kandidierte für den Listenplatz 1 und erhielt 95,5 Prozent der Stimmen. Einen eigenen Oberbürgermeister-Kandidaten stellte die Partei am Samstag nicht auf.  Rund 100 Mitglieder waren laut Vize-Kreisverbandschef Florian Bräuer zur Kreiswahlversammlung ins Clara-Schumann-Gymnasium gekommen. Werner Hümmrich ist seit 1999 Fraktionsvorsitzender der FDP im Rat der Stadt Bonn und Vorsitzender des Finanzausschusses des Stadtrats.

Bei seiner Vorstellungsrede hob er die Herausforderungen hervor, die vor der Bundesstadt Bonn lägen: „In den vergangenen Jahren haben wir als Liberale für einen ausgeglichenen Haushalt im Jahr 2021 gestritten. Nun müssen wir die schwarze Null weiterhin verteidigen, denn insbesondere im Wahlkampf übertrumpfen sich andere Parteien regelmäßig mit Wahlkampfgeschenken“, sagte er. Die FDP hat zudem das Thema Mobilität der Zukunft ganz oben auf ihre Agenda gesetzt. Dabei gehe es uns um eine Steigerung der Attraktivität bei emissionsarmen Fortbewegungsmitteln und eben nicht um eine Diskriminierung des Individualverkehrs, betonte der Ratsfraktionschef.

Kreisvorsitzende Franziska Müller-Rech zeigte sich am Ende der Wahlversammlung überzeugt: „Wir bieten mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten eine gute Mischung aus erfahrenen Stadtverordneten und neuen Ideengebern, aus Männern und Frauen und aus Machern aller Himmelsrichtungen. Damit machen wir ein gutes Angebot aus Inhalten und Personal.“

Wann und ob überhaupt die Bonner Liberalen einen eigenen OB-Kandidaten oder eine eigene OB-Kandidatin nominieren werden, stehe noch nicht fest, sagte Hümmich dem GA.

Wie berichtet, soll eine Stichwahl bei den OB-Wahlen in NRW abgeschafft werden. SPD und Grüne im Landtag haben dagegen Klage eingereicht, die Entscheidung des Gerichts steht noch aus.

Mehr von GA BONN