Hotelschiff in Bonn: Vermisste Frau bei Düsseldorf im Rhein entdeckt

Im Rhein bei Düsseldorf entdeckt : Tote Frau bei Düsseldorf ist Vermisste vom Hotelschiff

Bei der toten Frau, die am 11. Oktober in Düsseldorf aus dem Rhein geborgen wurde, handelt es sich um eine 25-jährige Indonesierin. Zuvor war sie in Bonn von einem Kreuzfahrtschiff in den Fluss gestürzt.

Aus der Vermutung ist Gewissheit geworden: Bei der toten Frau, die am 11. Oktober in Düsseldorf aus dem Rhein geborgen wurde, handelt es sich um eine Indonesierin (25), die eine Woche zuvor in Bonn von einem Kreuzfahrtschiff in den Fluss gestürzt war. Sie sei identifiziert worden, so Polizeisprecher Robert Scholten. Die rechtsmedizinische Untersuchung habe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden erbracht. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Frau, die nicht schwimmen konnte, Suizid begangen hat. Kurzzeitig stand ein Kollege der Schiffsstewardess unter Verdacht, der sich aber nicht erhärtete. Die Ermittlungen sind eingestellt.

Beobachter hatten Anfang Oktober berichtet, dass die 25-Jährige gegen 21.45 Uhr in Höhe der Kennedybrücke von Bord des Schiffes gestürzt sei. Polizei und Rettungskräfte hatten daraufhin nach der Mitarbeiterin der Besatzung des Hotelschiffes gesucht, konnten die Frau aus Indonesien jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht entdecken.

Mehr von GA BONN