Vor 90 Jahren: Historiker gründen Verein: Für Freunde rheinischer Geschichte

Vor 90 Jahren : Historiker gründen Verein: Für Freunde rheinischer Geschichte

Die Schließung der Abteilung für Rheinische Landesgeschichte an der Universität Bonn fällt ausgerechnet mit dem runden Geburtstag des Vereins für geschichtliche Landeskunde zusammen. Seit 90 Jahren fördert der Verein für geschichtliche Landeskunde den intensiven Austausch zwischen landeskundlich Interessierten und der Abteilung für Rheinische Landesgeschichte, dem ehemaligen Institut für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande an der Universität Bonn.

"Gerade für Studierende undjüngere Historikerinnen und Historikernbietet die Mitgliedschaftvielfältige Möglichkeiten, ersteberufliche Kontakte zu knüpfen",heißt es auf der Internetseite desVereins. Und weiter: "Der Vereinzählt zur Zeit fast 1000 Mitgliederaus ganz Deutschland und anderenLändern."

Der General-Anzeiger vom 19.März 1925 berichtet von der Gründungdes Vereins: "Nach den Begrüßungswortengab Geh. Reg.-R.Prof. Dr. A. Schulte, der u.a. denLandeshauptmann der RheinprovinzDr. Horion, die Vertreter derUniversität Bonn, der Stadt Bonnwillkommen hieß, einenRückblicküber die Entwicklung des Institutsfür geschichtliche Landeskundeder Rheinlande an der UniversitätBonn. Prof. Dr. Aubin-Bonn vervollständigteseine Ausführungenund gab in kurzen Worten dieZwecke und Ziele der ins Leben zurufenden Vereinigung bekannt.Allgemein wurde der Plan dieserNeugründung freudig begrüßt undals notwendig empfunden."

Weiter berichtete der GeneralAnzeiger,die Satzung wurde zuerstlebhaft erörtert und dann angenommen,um den neuen Vereinaus der Taufe zu heben. Vorsitzenderwurde LandeshauptmannHorion. "Der Vorstand, der satzungsgemäßaus fünf Mitgliedernbestehen soll, wurde durch Prof.Aubin als Schriftführer, Dr. Soenneckenals Schatzmeister, Geh.-Rat Dr. Kaufmann und Prof. Dr.Tillmann als Beisitzer ergänzt."

Inder Versammlung wurde zudemder Haushaltsplan festgesetzt, dermit 12000 Mark in Einnahmen undAusgaben abschloss. Der Berichtendet mit den Worten: "ZumSchluß wurde besonders die Werbetätigkeitdes neuen Vereins nachallen Richtungen beleuchtet, damitdas Ziel: eine alle Freunderheinischer Heimatgeschichteumfassende Vereinigung, auch erreicht wird."

Eine Petition zum Erhalt der AbteilungRheinische Landesgeschichtebei www.openpetition.dean Unirektor Jürgen Fohrmannläuft in diesem Monat aus.

Mehr von GA BONN